Stupid me!

Heute war ich mit N., T. und A. in der Stadt. Es war schön. Wir haben in ein paar Läden rumgeschaut und waren dann auch noch ziemlich lange in einer Bar. War recht lustig.
Ich bin immer noch ziemlich unsicher was meinen baldigen ersten Discobesuch angeht. Gott, wieso kann man aus so etwas ein Problem machen? Das ist aber echt wieder typisch für mich. Nur, ich finde, ich bin da zu verklemmt für. Und so wirklich Lust da drauf habe ich um ehrlich zu sein nicht. Aber ich kann ja nicht immer zu allem "Nein." sagen. Meine Freunde freuen sich ja auch schon. Da muss ich wohl durch und vielleicht wirds ja doch ganz lustig.

Meine Verwandten streiten schon wieder die ganze Zeit. Das ist echt unnötig. Finde ich, aber scheinbar sehen die das anders. Schlimm ist nur, das im Endeffekt meine Mutter wieder unter dem ganzen Theater leidet.

Heute habe ich wieder sehr intensiv über A. nachdenken müssen. Eben auch weil wir unter anderem in dieser einen Bar waren, die für mich doch irgendwie wieder mit Erinnerungen verbunden war. Ich fine es nicht mehr schlimm. Es tut nicht mehr weh. Darum bin ich froh und dankbar. Das faszinierende ist nur wirklich, dass diese Gefühle nicht ganz vergangen sind. Nur sie sind ganz anders als sie früher waren. Da ist nicht mehr dieses Gefühl des Verliebtseins und auch die Sehnsucht ist nicht mehr so groß. Eigentlich verspüre ich sie gar nicht mehr. Nur sehr selten, wenn mich etwas ganz plötzlich so richtig stark an ihn erinnert, so das ich plötzlich seinen Blick wieder auf mir spüre, sein Lächeln das seine Lippen umspielt, ich ihn sogar wieder riechen kann. Seine Küsse spüre und auch sein Gesicht so deutlich vor mir sehe, wie ich es normalerweise nicht mehr in Erinnerung habe. Aber, doch, es gibt diese Momente. Aber nur sehr selten. Und sie sind auch kurz, ich will nicht einmal mehr daran festhalten, sie aber auch nicht vertreiben. Es ist ok so wie es gerade ist. Ich bin beruhigt. Es hat auch lange genug gedauert. Ich bin schon gespannt auf seine nächste Mail. Wenn wir nun endgültig endlich "Freunde" werden könnten, das wäre sehr schön. Lange hatten wir ja nun gar keinen Kontakt und nun fängt es doch wieder an. Ich hoffe er hält nun daran fest. Ich finde es nur sehr schade das er nicht auf meinen Brief einging. Das hätte ich verdient. Aber ich will nicht mehr weiter bohren. Zum einen ist es mir unangenehm und zum anderen spielt es keine sehr große Rolle mehr. Es wäre mir natürlich lieber eine direkte Antwort zu bekommen. Aber scheinbar will oder vielmehr glaube ich dass er es nicht kann. Ich will ihn nicht dafür und für alles andere verurteilen. Ich will nur das beste für ihn. Meine Wut ist verflogen. Ich fühle mich tatsächlich besser nun. Und der Schwermut der mich ab und zu überkommt, der ist ganz in Ordnung so. Ich habe abgeschlossen mit diesem Kapitel, hoffe das sich nun eine Freundschaft entwickeln kann und bin offen für neues. Sagen wir mal so, das alles klingt sehr ... nun ja, gewöhnungsbedürftig. Und vor einigen Wochen oder gar Monaten hätte ich nicht glauben können einmal an diesem Punkt stehen zu können. Aber nun ist es tatsächlich so gekommen.

Ich hoffe das ich ganz bald wieder mit D. schreiben kann, oder halt eine Mail von ihm bekomme. Ich vermisse ihn wirklich. C. hat mir heute auch wieder eine Mail geschickt, das freut mich wirklich immer wieder. Ich werde D. jetzt dann noch eine kurze Mail schreiben, von wegen das ich an ihn denke oder so.

Ich muss ständig so sehr über meine Zukunft nachdenken, ich bin da wirklich unsicher. Einerseits will ich das und andererseits wieder was ganz anderes. Obwohl ich weiß das anderes sehr viel vernünftiger wäre und da mir das auch gefällt. Ach, es ist schwierig. Aber ich denke, ich werde morgen noch ein paar Bewerbungen fertig machen. Mit einer Ausbildungsstelle kann ich nichts falsch machen, solange mich der Job interessiert. Und wenn ich mal ehrlich bin, ist mein "Traumjob" in der Realität wohl nicht so wie ich mir das ausmale. Ziemlich sicher sogar. Dem sollte ich mir bewusst bleiben. Darum ist es ganz gut eine andere Bahn einzuschlagen, ich bin sicher, damit werde ich im Endeffekt glücklicher. Abgesehen davon kann man sich beruflich ja immer noch in andere Richtungen weiterentwickeln.. nur, ich will einfach alles richtig machen.

28.8.09 22:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» BROKENSTARS »PIC

Gratis bloggen bei
myblog.de